Christian Neureuther

Vor 15 Jahren wurde bei dem ehemaligen Skirennläufer Christian Neureuther Arthrose diagnostiziert. Doch davon lässt er sich nicht unterkriegen. Im Gegenteil: "Never give up" lautet seine Devise. Uns erzählt er, wie ein aktiver Alltag trotz Arthrose gelingt.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Das Wichtigste ist, sich zu bewegen!"

Christian Neureuther
Ende des Audiobeitrags

Wenn das Knie schmerzt, heiß wird, anschwillt und das Gelenk dann noch knirscht, kann das ein Hinweis für Arthrose sein. In Deutschland leidet jeder Zehnte an der Krankheit. Auch Skilegende Christian Neureuther (70) ist davon betroffen. Als er vor 15 Jahren die Diagnose erhielt, stand für ihn fest: "Ich werde alles tun, um ein künstliches Knie zu vermeiden." Seitdem setzt er auf alternative Methoden. Vieles habe er schon versucht und ist zur Erkenntnis gekommen: "Das Wichtigste ist, dass man sich bewegt."

Grenzen erkennen

Auch für ihn sei es ein Prozess gewesen zu erkennen, dass einfach nicht mehr alles geht und man seine Grenzen akzeptiert. Trotzdem sei es wichtig, rauszukommen und sich zu bewegen, so Neureuther. "Heute sage ich, dann gehe ich eben nicht auf den Berg, sondern laufe auf der Ebene." Und das Alter bringe ja nicht nur Einschränkungen mit sich, man bekomme zum Beispiel einen ganz anderen Einblick und auch Weitblick.

Wandern Neureuther

"Wir müssen uns bewegen"

Christian Neureuther ist überzeugt: "Das beste Gerät, das für Arthrose-Patienten erfunden wurde ist das E-Bike". Er selber benutzt es auch. Sein Appell an alle Arthrose-Geplagten: "Wir müssen uns bewegen!" Tipps für ein aktives Leben liefert er gleich mit:

  •  Kaufen Sie sich gute Sportkleidung, in der Sie sich wohl fühlen und gut ausschauen. Und dann stellen Sie sich vor den Spiegel und sagen sich: "Mensch, heute schaust du sportlich aus".
  • Kleben Sie sich ein Foto auf den Kühlschrank, das Sie erinnern soll, wieder mal raus zu gehen.
  • Tragen Sie sich feste Termine für Ihre Bewegung in den Kalender.
  • Suchen Sie sich einen Laufpartner oder eine Gruppe, die sie mitzieht.
  • Überwinden Sie sich auch mal, bei schlechtem Wetter rauszugehen. Sie werden staunen, wie gut Ihnen trotz kühler Temperaturen oder Nieselregen die frische Luft tut.

Buch: "Never give up"

Buch Neureuther

Der ehemalige Weltklasse-Skifahrer hat zusammen mit dem Innsbrucker Unfallchirurgen Prof. Dr. Christian Fink, ein Programm entwickelt, mit dem sie Arthrose-Patienten helfen wollen, in Schwung zu kommen. In dem Buch "Never give up: Fit und vital mit Arthrose" gibt es viele Tipps und Fallbeispiele.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 10.9.2019, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit