Wohnungsbesichtigung
Bild © picture-alliance/dpa

Wer eine Wohnung sucht, hat meist mit viel Konkurrenz zu rechnen. Gute Wohnungen sind Mangelwahre und entsprechend begehrt. Der Immobilienmakler Thomas Hellweger verrät in hr1, wie Sie im Wohnungskampf ihre Chancen erhöhen.

Was dem Vermieter wichtig ist:

  • Die Bonität spielt die wichtigste Rolle: Jeder Vermieter möchte sicher sein, dass er stets pünktlich die Miete erhält. Die Einkommenshöhe ist meist nicht allein entscheidend. Viele Vermieter möchten ein gutes Gefühl mit dem Mieter haben, dass die Wohnung wertgeschätzt wird, sodass man davon ausgehen kann, dass mit ihr gut umgegangen wird.
  • Regelmäßiges Einkommen: Es gibt es Personengruppen, die für manche Vermieter eher nicht in Frage kommen. Generell schwer haben es oft Alleinerziehende mit Kindern und Künstler mit unregelmäßigem Einkommen. Oft haben Menschen mit Migrationshintergrund oder ausländisch anmutendem Namen Probleme bei der Wohnungssuche. Auch Menschen mit Haustieren können auf Hürden stoßen.
  • Eine gewisse Symphatie darf nicht fehlen: Man sollte die Einladung zur Besichtigung bestätigen und sich dafür bedanken, pünktlich und gepflegt erscheinen, sowie auf Rauchen und Alkohol unmittelbar vor dem Termin verzichten.
  • Viele Wohnungssuchende versuchen ihr Glück über Wohnungsbörsen im Internet. Auch hier gilt: Ein persönliches Anschreiben erhöht die Chancen und Sympathie enorm.
Weitere Informationen

Was gehört in die Bewerbungsmappe?

Mit einer Mappe erhöhen Sie häufig die Chance auf die Traumwohnung - das ist allerdings freiweillig, denn Makler und Vermieter dürfen eine Bewerbungsmappe nicht einfordern.

  • Kurzes Anschreiben mit Informationen über die aktuelle Lebenssituation
  • Mieterselbstauskunft mit allen wichtigen Daten
  • Bestätigung über Mietschuldenfreiheit (vom aktuellen Vermieter)
  • Schufa-Auskunft
  • Die letzten drei Gehaltsnachweise
  • Foto
Ende der weiteren Informationen

Die erfolgreiche Wohnungsbewerbung:

  • Versuchen Sie mit einem netten Anschreiben kurze Zeit vor der Massenbesichtigung durch die Wohnung geführt zu werden. Offenheit und Freundlichkeit öffnen im wahrsten Sinne Türen, versuchen Sie auch mit dem Makler oder Vermieter ins Gespräch zu kommen und bekunden Sie Interesse.
  • Der Wohnungssuchende sollte sich durch die Augen des Vermieters betrachten: Würde man sich selbst als Mieter nehmen? Eventuell gibt es Punkte, die man verbessern könnte.

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag, 1.2.19, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit