Tatort: "Zorn"
Bild © WDR/Thomas Kost

Jetzt wird's düster: Ein Zeche wurde geschlossen und ein Bergmann kurz darauf tot aufgefunden. Kommissar Faber und seine Kollegen gehen auf Spurensuche im trostlosen Umfeld des Toten.

Zitat
„Der Mann kennt keine Scham: Kommissar Faber, wie er leibt und lebt.“ Zitat von hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher
Zitat Ende
Weitere Informationen

Tatort: "Zorn" Dortmund
Kommissare: Peter Faber (Jörg Hartmann)
Regie: Andreas Herzog
Termin: 20. Januar 2019, 20:15 Das Erste

Ende der weiteren Informationen

Seit Dezember ist die letzte Ruhrpott-Zeche geschlossen - in Industrie-Deutschland geht damit eine Ära zu Ende. Kein Wunder also, dass sich der Dortmunder Tatort dem Thema annimmt. Kommissar Peter Faber und sein Team ermitteln im Umfeld eines toten Bergarbeiters.

Trostlosigkeit versus bunter Freizeitpark

Andreas Sobitsch wurde erschossen - er war engagierter Kämpfer gegen die Schließung seiner Zeche. An ihrer Stelle soll ein Freizeitpark eröffnet werden. Aus den ehemaligen Kumpels um Sobitsch ist aber wenig herauszubekommen. Sie sehen sich als Opfer des Strukturwandels im Ruhrgebiet. Bei solch glänzenden Aussichten reagiert Kommissar Faber mit der gewohnten Miesepetrigkeit und zu allem Überfluss kriegen sich auch noch seine Kollegen Dalay und Pawlak in die Haare.

Bei diesem Streifen hat man es mit einem typischen Dortmund-Tatort zu tun. Nur mit düsterer Atmosphäre und einem rücksichtlos ermittelnden Faber wird man hier als Fan aber nicht unbedingt glücklich. hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher ist ausnahmsweise mal nicht so begeistert von den vier Kommissaren aus der Kohle-Metropole. Dennoch gibt's immerhin drei von fünf Blaulichtern, da sich der Fall für jeden Ruhrpott-Romantiker eignet, der dort groß geworden ist.

hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher vergibt für diesen Fall drei Blaulichter.
hr1-Tatort-Experte Philipp Münscher vergibt für diesen Fall drei Blaulichter. Bild © dpa / hr

Sendung: hr1, hr1 am Vormittag 18. Januar 2019, 9 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit