Sie kennen ihn aus dem Fernsehen, von der Bühne oder als Autor sehr erfolgreicher Bücher: Eckart von Hirschhausen ist ein Multi-Talent, einer, der mit Worten und mit Bällen jonglieren kann. Ach ja – und Mediziner ist der Doktor der Nation natürlich auch noch.

Unser Gast in 3 Sätzen

Eckart von Hirschhausen hat uns erklärt, dass die Leber mit ihren Aufgaben wächst und wie man Glück nicht nur sucht, sondern auch findet. Die Bücher des 53-Jährigen finden sich regelmäßig auf den Bestseller-Listen. In seinem neuen Buch beschreibt der Mediziner und Wissenschaftsjournalist, was die globalen Krisen mit unserer Gesundheit zu tun haben.

Darum geht’s im hr1-Talk

"Garantiert 10 Prozent weniger lustig als früher", verspricht Eckart von Hirschhausen auf dem Deckel seines neuen Buches. Und tatsächlich ist der gebürtige Frankfurter ernster geworden. In Zeiten von Klimakrise und Pandemie hat er sich Gedanken um unsere Zukunft gemacht. Sein Fazit: "Wir müssen nicht die Erde retten, sondern uns!" - Im hr1-Talk mit Uwe Berndt verrät der Bestseller-Autor, wie das geht.

"Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben", heißt das neue Buch von Eckart von Hirschhausen. Es ist über 500 Seiten dick und reich bebildert.

Weitere Informationen

Infos zum Buch

Dr. Eckart von Hirschhausen: "Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben"
Gebunden, 528 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
ISBN: 978-3423282765
Preis: 24 Euro

Ende der weiteren Informationen
Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel "Wir hätten diese Pandemie verhindern können" - Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt und Autor

Eckart von Hirschhausen
Ende des Audiobeitrags