Es ist nicht leicht in diesen Zeiten zu dieser Liebe zu stehen: Aber Raoul Schoregge liebt China. Nicht allein aber auch von Berufs wegen. Der gelernte Clown managt nämlich den chinesischen Nationalzirkus.

Unser Gast in drei Sätzen

Kurz vor dem Abi schmiss Raoul Schoregge die Schule, um sich einer spanischen Zirkustruppe anzuschließen. Von der Pike auf und von den ganz Großen wie Oleg Popov lernte er, ein richtig guter Clown zu sein. Darüber hinaus pendelt er seit mehr als 20 Jahren als Produzent des chinesischen Nationalzirkus zwischen Deutschland und dem Reich der Mitte.

Darum geht’s im hr1-Talk

Wie wird man ein guter Clown? Was macht einen guten Clown eigentlich aus?  Wie viel Disziplin braucht es, eine große Zirkustruppe zu managen? Und lachen die Menschen in Nordkorea anders oder gar nicht? Darüber spricht Klaus Reichert mit Raoul Schoregge am Sonntag im hr1-Talk.

"Die Leiter am Fuße des Lächelns" heißt das Buch, das Raoul Schoregge über sein Leben als Clown und Zirkusmanager geschrieben hat.

Audiobeitrag

Podcast

"Der Comedian ist der One-Night-Stand, der Clown die große Liebe" | Raoul Schoregge, Clown und Zirkusmanager

Clown und Zirkusmanager Raoul Schoregge
Ende des Audiobeitrags