Manfred Hohmann

Der in Fulda und Umgebung bekannte Friseurmeister Manfred Hohmann erkrankte 2020 schwer an Covid-19. In einem Youtube-Video berichtet der 62-Jährige über den dramatischen Verlauf seiner Infektion.

Das Video wurde im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums gedreht. Laut Hohmann wurde er kontaktiert, weil er zu einem der 50 am schwersten von COVID-19 betroffenen Patienten bundesweit gehörte.

Manfred Hohmann hatte lebensbedrohlich hohes Fieber, lag 23 Tage im künstlichen Koma und wurde 60 Tage lang beatmet. Seitdem kämpft er sich ins Leben zurück.

Froh, wieder arbeiten zu können

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Frisörmeister darf wieder öffnen: "Bin mir der Verantwortung bewusst"

Manfred Hohmann
Ende des Audiobeitrags

Jetzt ist der Frisörmeister froh, dass er am 1. März seinen Salon wieder öffnen darf. Der Veranwtortung gegenüber seinen Mitarbeitern und Kunden ist er sich natürlich aufgrund seiner Erkrankung bewusst. "Wir setzen nicht nur die Hygienekonzepte um, wir sind extra vorsichtig", sagte er in hr1 zu Moderatorin Marion Kuchenny.

Das Video über Manfred Hohmann können Sie sich hier ansehen.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit