Ein Donnerstag war’s. Im Jahr 2016, gegen 13 Uhr. Beim Lunch in der hr-Kantine kam 'ne Eilmeldung auf’s Handy: Nobelpreis für Bob Dylan! "Was ist los?", dachte ich. Gibt’s neuerdings einen Nobelpreis für Musik? Nein, es gab ihn für Literatur ...

Der "Man in the long black coat" wird 80

Seit jenem Tag im Jahr 2016 werde ich den Gedanken nicht los, ich könnte den "Reinke-am-Samstag"-Hörern und Hörerinnen erklären, warum Bob der Musiker den Nobelpreis für Literatur bekam. Jetzt werde ich einen Versuch machen. Ein einziges Lied. Weniger als drei Minuten lang. Zuerst die deutsche Übersetzung, dann Dylans Originalsong. Vielleicht liefere ich für die interessierte Hörerschaft einen Anhaltspunkt. Den Versuch ist es allemal wert. Schließlich feiern wir den 80. Geburtstag des Preisträgers am Pfingstmontag.

Mit Optimismus und Rückenwind

Laith Al-Deen zu Besuch bei Werner Reinke.

Halb so alt wie Dylan ist Max Mutzke, und er hat ein sehr optimistisches neues Lied in einer sehr pessimistischen Zeit gemacht. Das soll er uns mal erklären.

Sein Kumpel Laith Al-Deen ist mit dem Motorrad unterwegs, wenn er nicht grad hessischen Künstlern zum "Bühne-frei"-Ruhm verhilft. Wir fragen ihn nach seinem Lieblings-Motorrad-Song.

Musikalisch mit dem Motorrad unterwegs

Und da wir grad dabei sind: Kickstart, Benzin wird verrückt, rechts am Lenker drehen. Get you motor running. Head out on the highway. Schließlich ist Pfingsten. Wir machen Musik dazu. Für alle, denen zwei Räder mit Motor unterm Hintern völlig genügen.

Viel Spaß wünscht das Team von "Reinke am Samstag"!

Text: Werner Reinke

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit