Max Mutzke war wieder da. Ein guter Freund des Hauses und der "Reinke-am-Samstag"-Sendung. Und Max war betroffen und zornig, aber auch stolz. Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge: Betroffen und zornig war er wegen der Lage der Musiker und ihrer Helfer, die völlig unverschuldet in schwere Notlagen geraten sind. Stolz war er auf die hr-Aktion "Bühne frei", die er mit Begeisterung unterstützte, und auf seine neugewonnenen hessischen Musikerfreunde.

Werner Reinke und Max Mutzke

Der Hessische Rundfunk hatte eingeladen, und viele, viele folgten dem Aufruf. Wir vergaben Auftrittsmöglichkeiten gegen Honorar an hessische Musikerinnen und Musiker, die wegen Corona keine Bühne mehr haben, denen dadurch ihre Lebensgrundlage entzogen worden ist. Livekonzerte sind seit Monaten nicht erlaubt, Konzertsäle und Clubs geschlossen, Festivals abgesagt. Und es ist – anders als erhofft – aktuell leider kein Ende in Sicht.

Die Corona-Pandemie trifft die Kulturbranche so hart wie kaum eine andere. Wunderbare Künstler, die sonst ihren Lebensunterhalt mit Musik verdient haben, müssen sich mit Nebenjobs finanziell über Wasser halten, sind wieder zuhause bei ihren Eltern eingezogen, arbeiten als private Musiklehrer oder versuchen über Streaming-Konzerte etwas Geld zu verdienen – ganz zu schweigen von der fehlenden Wertschätzung ihrer künstlerischen Arbeit!

Auftakt mit Max Mutzke im Großen Sendesaal

Wohl wissend, dass Max, weder Einzelne noch die ganze Branche über Wasser halten kann, hat der Hessische Rundfunk sich bemüht, Musikerinnen und Musiker in dieser schweren Phase zu unterstützen und ihnen einen kleinen Lichtblick zu geben. Dafür haben wir sie eingeladen, im hr-Sendesaal ihre Kunst zu präsentieren und prominente Hosts wie Max Mutzke so zu beeindrucken, dass sie in die engere Wahl kamen. Am Ende haben die Hosts dann mit vier Acts je einen Abend gestaltet. Die 30-Minuten-Auftritte wurden in Bild und Ton aufgezeichnet.

"Bühne frei" in der ARD-Mediathek abrufbar

Alle Konzerte werden in voller Länge in der ARD-Mediathek verfügbar sein. Für die Mediathek und das hr-fernsehen entsteht ein 45-minütiges Format, zusammengesetzt aus Ausschnitten aus den Auftritten der Künstlerinnen und Künstler, und dazu gibts Portraits der Acts sowie Gesprächen mit ihnen. Mit Max Mutzke geht’s los. Max war von seinem Abend schlicht begeistert. Davon erzählt er in der mittleren Stunde von "Reinke am Samstag". Max nimmt aber auch kein Blatt vor den Mund, wenn es um die Musikerschicksale in diesen schweren Zeiten geht. Spannend! Sehr spannend!

Und das gibt's noch bei "Reinke am Samstag"

Natürlich gibt’s noch mehr in Stunde 1 und Stunde 3: Paul Heaton & Jacqui Abbott, The Sheepdogs, Enrique Iglesias, Mando Diao, John Fred & His Playboy Band, Celeste, Philip Bailey, Tom Gregory, Mick Fleetwood, Donovan, Eric Clapton, Robert Johnson, Michael Bublé und und und… und einen Rausschmeißer von hohen Gnaden!

Viel Spaß wünschen Lidia und Werner aus der RaS-Redaktion!

Text: Werner Reinke

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit