Der große Sänger, Komponist, Liedtexter und Schauspieler Paul Anka wird am 30. Juli 80 Jahre alt. Für das RaS-Team Anlass genug, ein zweistündiges Special mit Ausschnitten aus Werners denkwürdiger Sendung mit Paul Anka aus dem Jahr 2005 noch einmal Revue passieren zu lassen. Danach gibt es eine Stunde ZZ Top zum Tod von Dusty Hill.

"Diana", "Lonely Boy", "You Are My Destiny", "Put Your Head On My Shoulder", "Love Me Warm And Tender", "Having My Baby", "A Steel Guitar And A Glass Of Wine": Alles Lieder, die eine ganze Generation auswending mitsingen kann. Und alles Paul-Anka-Songs.

Ein Schatz aus Papier an Werners Kinderzimmer-Wand

Paul Anka wurde geboren am 30. Juli 1941 in Ottawa, Kanada. Er ist immer noch voll im Musikgeschäft und macht große Pläne für die Zukunft. 80 Jahre und einen Tag nach seiner Geburt gibt’s also was zu feiern in "Reinke am Samstag".

Über dem Bett des ganz jungen Werner Reinke in Delmenhorst hing an der Wand ein Schatz aus Papier, der sorgsam gehütet wurde: Die Hülle einer Single-Schallplatte von einem Weltstar: Paul Anka. Nicht im Leben konnte der kleine Reinke davon träumen, diesem Idol über den Weg zu laufen. 

Eine denkwürdige Sendung aus dem Jahr 2005

Kaum war Werner 58 geworden, war es soweit. Anfang März 2005: Paul Anka erliegt dem "Liebeswerben" von Redakteurin Lidia Antonini, die ihm bei einem Treffen an den Niagarafällen eine Samstagmorgen-Sendung in Frankfurt vorschlägt. Musikzusammenstellung und Moderation Paul Anka, Studiogast Werner Reinke, der gelegentlich auch mal was fragen darf…

Und siehe da: Wenig später schwebt Paul in Frankfurt ein. Und er hat nur eine einzige Verabredung: Im Funkhaus mit Lidia und Werner. 

Es wurde eine denkwürdige Sendung. Paul hatte schon in seiner Heimat Kanada und in den USA etliche Sendungen moderiert, war also auch auf diesem Gebiet Vollprofi. Jede kleine Ansage saß, alles auf den Punkt. Und als er dann einen Song seine Freundes Frank Sinatra auflegte, gab’s kein Halten mehr. Mikrofon auf, und es wurde aus voller Kehle mitgesungen. 

Die Frage lag nahe: Wie war das damals mit Sinatra und mit Elvis? Und die Frage aller Fragen: Wenn man einen genialen Text geschrieben hat und den einem genialen Musiker anbietet, wie reagiert der? Weiß der, dass er Geschichte schreibt? Weiß auch der Texter Paul Anka, welch ein Riesenwurf "My Way" von Sinatra werden wird?

Zwei pralle Stunden Paul Anka - eine Stunde ZZ Top

Jetzt, gut 16 Jahre später, ziehen wir von den drei Stunden eine ab, schneiden damals aktuelle, aber heute überholte Teile raus, und es bleiben zwei pralle Stunden. Von 9 bis 11. 

Danach gibt’s noch eine Stunde Musik von ZZ Top - Anlass ist der Tod von Bassist Dusty Hill, der am 29. Juli im Alter von 72 Jahren gestorben ist. Der Gitarrist Billy Gibbons und der Schlagzeuger Frank Beard teilten am Mittwoch bei Facebook mit, dass Hill im Schlaf verstorben sei. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

"Reinke am Samstag" mit einem 80-jährigen Künstler im Zentrum der Sendung. (Und am Samstag drauf mit einer 19-jährigen Künstlerin als Gast. Große Vorfreude!)

Herzlichst, Ihr Werner Reinke 

Text: Werner Reinke

Hier finden Sie die Playlist der Sendungen "Reinke am Samstag"