"Haste ein Foto mit Dir und dem Künstler?" - Die Frage meiner Freunde aus der Internet-Redaktion muss ich diesmal klar mit "Nein" beantworten. Wie gern hätte ich Fotos mit den Künstlern, aber es hat sich einfach nicht ergeben. Ich war nie da, wo die Künstler waren. Und das ist im ersten Fall besonders betrüblich.

Wie gern hätte ich eine Sendung mit "Van The Man" gemacht. Aber der ist bekannt dafür, dass er auf Interviewfragen nicht mal reagiert. Und dass er bei Konzerten kein Wort ans Publikum richtet. Und dass er keine Zugaben gibt. Mit anderen Worten: Er ist nahezu ungenießbar. Und warum laufen wir alle so hinter ihm her? Weil seine Werke das genaue Gegenteil von ihm sind.

Mr. M.: Mit der Lizenz zum Fluchen

Bitte, bitte, Mister Morrison: Fluchen Sie rum wie immer, granteln Sie, was das Zeug hält, setzen Sie sich Hüte auf aus welchem Material auch immer, wir werden alles ertragen! Nur bitte: Machen Sie ewig weiter Musik wie auf dem "Latest Record Project Vol. 1". "Liebe sollte mit Beipackzettel geliefert werden", jawohl! "Die Rebellen sind nicht mehr da!". Da haben Sie wohl recht. Und "Warum bist du auf Facebook?". Eine sehr berechtigte Frage, Mister Morrison!

Verwirrende Familienverhältnisse im Hause Cassotto

Gestern war es 85 Jahre her, dass Walden Robert Cassotto in Harlem, New York, auf die Welt kam. Und das Schicksal meinte es nicht gut mit ihm. Seine Mutter war in Wirklichkeit seine Oma, seine Schwester war in Wirklichkeit seine Mutter. Oma entdeckte sein Riesentalent für das Showgeschäft schon sehr früh. Aber die Gesundheit: Rheumatisches Fieber bis zum zwölften Lebensjahr, ein geschwächtes Herz. Er wusste früh, dass er kaum älter werden würde als 16. Diese Schätzung hat er dann aber weit mehr als verdoppeln können. Und mit der Zeit gab er der Welt ein paar der größten Hits aller Zeiten unter dem Namen Bobby Darin.

Die "Nachtigall" und das "kleine Feuer"

10 Jahre und zwei Tage nach Bobby Darin kam die Nachtigall auf die Welt und lässt bis heute nicht locker. Wir freuen uns mit Udo Lindenberg auf seinen 75. Geburtstag am Montag. Genau 15 Jahre nach Udo erschien auf irischem Boden Eithne Pádraigín Ní Bhraonáin. Zig Millionen Alben und ein allzeit gültiger Superhit: Das ist ihre stolze Bilanz. Aus Eithne machte sie den englischen Vornamen Enya, und das heißt "kleines Feuer". Zu ihrem Superhit gibt’s ein lustiges Detail zu erzählen.

Und zum Schluss zwei frisch gepresste Alben von...

Frontman Ian Hooper stellt das neue, das vierte Album der Mighty Oaks vor. Zucchero seines auch: Sein einen Tag altes Album wurde mit Spannung erwartet. Alles in "Reinke am Samstag."

Text: Werner Reinke