Keiner kann so schön bös und so böse schön sein wie er: Sky du Mont ist der Gentleman unter den zwielichtigen Gestalten bei Film und Fernsehen. Ob an der Seite von Nicole Kidman in "Eyes Wide Shut" oder als Gegenpart zu Bully Herbig im "Schuh des Manitu" – er überzeugte immer. Dass Sky du Mont aber viel mehr drauf hat, als den blasierten Beau, zeigte er beim hr1-Talk-Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse.

Unser Gast in zwei Sätzen

Geboren im argentinischen Buenos Aires als Sohn eines Deutschen und einer Engländerin, Schulzeit absolviert an Internaten in Großbritannien und der Schweiz: internationaler geht´s ja nicht. International auch schon sein Kinodebüt 1976: mal ganz heimatverbunden in "Das Schweigen im Walde", mal hollywood-gemäß in "The boys from Brazil" mit Gregory Peck.

Darum geht’s im hr1-Talk

Sky du Mont erzählt, wie er in einem Bügelwettbewerb mit einer Haushälterin abgeschnitten hat. Er stellt klar, dass sein Vorname Sky kein Künstlername ist. Und er erläutert den Zusammenhang zwischen Linsensuppe und dem Beginn seines Schauspieleraufstiegs.

Buchcover "Ungeschönt" von Sky Du Mont

Infos zum Buch:
"Ungeschönt. Alt werden war auch schon mal schlimmer" von Sky Du Mont, 162 Seiten, Herder-Verlag 2022, 18 Euro

Ein Dreivierteljahrhundert ist Sky Du Mont jetzt alt, er weiß um die schönen Seiten des Alters, aber auch um dessen Zumutungen. "Ungeschönt" berichtet er in seinem gleichnamigen Buch übers Älterwerden.

Audiobeitrag

Podcast

Zwielichtig, schön und Gentleman | Sky du Mont, Schauspieler

Ende des Audiobeitrags