4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zum Donnerstag regnet es zunächst verbreitet, ab etwa 400 bis 500 Meter fällt Schnee. In der zweiten Nachthälfte ziehen die Niederschläge über Rhön und Spessart ab. Dann lockern die Wolken zeitweise auf, es kommen zum Morgen aber von Norden neue Schauer auf, die dann oft bis in tiefe Lagen als Schnee niedergehen. Die Tiefstwerte liegen bei +3 bis -2 Grad. Stellenweise kann es glatt sein, vor allem im Bergland.

Am Donnerstag gibt es neben freundlichen Abschnitten auch immer wieder dichte Wolken mit einigen Schauern. Diese fallen oberhalb 300 Metern durchweg als Schnee, darunter zum Teil als Regen. Auch Graupelschauer sind möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad in den höheren Lagen und +5 Grad im Rheingau. Im Bergland gibt es mit -3 bis 0 Grad leichten Dauerfrost. Der Wind dreht auf Nordwest und weht im Süden teilweise mäßig, sonst meist frisch mit starken, in Nordhessen bei Schauern auch stürmischen Böen. Sturmböen sind auf den höchsten Bergkuppen zu erwarten.

Weitere Aussichten:
Am Freitag viele Wolken, nur gelegentlich etwas Sonne und gebietsweise leichter Schneefall, in den tieferen Lagen teilweise auch Schneeregen und Regen. Tiefstwerte: 0 bis -5 Grad, Höchstwerte: 0 bis 5 Grad.

Am Samstag bedeckt und oft neblig-trübe. Zeitweise leichter Regen oder Nieselregen, nur im höheren Bergland noch Schnee. Tiefstwerte: 3 bis -2 Grad, Höchstwerte: 3 bis 7 Grad.

Am Sonntag weiterhin oft trübe und nur gelegentlich ein paar Sonnenstrahlen. Vor allem in den östlichen Landesteilen noch etwas Regen. Tiefstwerte: 4 bis 0 Grad, Höchstwerte: 3 bis 7 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.