Pikante Crème brûlée

Das 4-Gänge-Weihnachtsmenü von Serkan Güzelçoban lässt keine Wünsche offen. Beim kulinarischen Crossover aus Orient und Okzident ist für jeden Geschmack etwas dabei. Weiter geht's mit dem 2. Gang: Pikante Crème brûlée aus Schafsmilch mit gerösteter Spitzpaprika.

Weitere Informationen

Infos zum Kochbuch

"Einfach Serkan - Orient trifft Okzident: 60 Rezepte für die schnelle Alltagsküche", von Serkan Güzelçoban
192 Seiten
ISBN 978-3-7750-0815-0
Hädecke Verlag
24,- Euro

Ende der weiteren Informationen

Sternekoch Serkan Güzelçoban ist seit 2017 Küchenchef im Restaurant Kleinod in Öhringen. Sein Kochbuch "Einfach Serkan" enthält 60 Rezepte von Streetfood bis zum neu interpretierten, türkischen Klassiker.

Rezept: Pikante Crème brûlée aus Schafsmilch

Zubereitungszeit: ca. 40 Min.
Kochzeit: ca. 8 Min.
Garzeit: 65 Min.
Kühlzeit: mind. 45 Min.

Zutaten:

4 rote Spitzpaprikas
800 ml Schafsmilch
200 ml Sahne
½ Tonkabohne, frisch gerieben
je 1 Zweig Rosmarin und Thymian
10 Eigelbe
4 EL Rohrohrzucker
Meersalz
Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Olivenöl extra vergine

Kräuter nach Wahl zur Deko, z.B. Zitronenthymian, Kerbel, Oregano oder Minze, gewaschen und trockengeschüttelt

Zubereitung:

1.) Backofen auf 200 °C Umluft möglichst mit Grillfunktion vorheizen. Die Spitzpaprikas auf einem Backbleck auf der obersten Schiene 15–20 Minuten unter dem Grill rösten. Dabei immer wieder wenden, bis die Haut sich fast schwarz färbt und leicht lösen lässt.

2.) Währenddessen die Schafsmilch mit Sahne, Tonka und Kräutern einmal aufkochen. Durch ein feines Sieb abgießen und nochmals aufkochen.

3.) Eigelbe in einer Schüssel kurz verquirlen und die heiße Sahnemilch vorsichtig mit einem Schneebesen einrühren. Vier flache, ofenfeste Schalen mit jeweils mindestens 270 ml Fassungsvermögen auf einem Backblech mit hohem Rand verteilen. So viel Wasser in das Blech gießen, bis die Schalen etwa zur Hälfte darin stehen. Die Eiermilch auf die Schalen verteilen.

4.) Paprikas aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 100 °C reduzieren

5.) Das Blech mit den Schalen in den Ofen schieben und etwa 45 Minuten garen, bis die Masse stockt. In dieser Zeit die Paprikas häuten und längs halbieren, Stiele, Kerne und weiße Häutchen entfernen. Sobald die Crème brûlée fertig ist, einige Minuten abkühlen lassen, danach mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

6.) Crème brûlées jeweils mit einem Esslöffel Rohrohrzucker bestreuen und mit einem Gasbrenner karamellisieren. Die gerösteten Spitzpaprikas mit Salz und Pfeffer würzen, etwas Olivenöl hinzufügen und vorsichtig auf die Crème brûlée setzen.

7.) Mit Kräutern garnieren und servieren.

Zitat
„Die Spitzpaprikas kann man alternativ auch mit einem Bunsenbrenner, auf dem Holzkohlegrill oder direkt auf dem Gasherd anrösten. Die Haut lässt sich am besten abziehen, sobald die Schoten leicht abgekühlt sind und zusammenzufallen beginnen.“ Tipp von Serkan Güzelçoban Tipp von Serkan Güzelçoban
Zitat Ende
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen