Zum Artikel Rezept: Couscous als Salat und Bratling

Couscous gehört eindeutig zu den Turbogerichten. Die goldgelben Grießkörnchen (meist aus Hartweizen) werden einfach nur mit heißem Wasser überbrüht, dann quellen sie ein paar Minuten und können beliebig zu sättigendem Gemüsesalat oder zu Bratlingen weiterverarbeitet werden.

Zum Artikel Rezept: Pilze mit Konjaknudeln und Salat

Die traditionellen Nudeln aus der japanischen Küche, auch Shiratakinudeln genannt, ähneln Glasnudeln, sind aber breiter als diese. Konjaknudeln bestehen aus dem ballaststoffreichen Mehl der Konjakwurzel, sind glutenfrei und enthalten keine schnell verwertbaren Kohlenhydrate. Die nahezu geschmacksneutralen Nudeln passen sich allen Saucen problemlos an.

Zum Artikel Rezept: Rote Bete als Suppe, Puffer und Salat

Ihr süßlicher und auch leicht erdiger Geschmack kommt je nach Begleitung und Zubereitung immer anders daher. Leicht und süßlich in der Kaltschale, herzhaft-deftig angebraten und spannend asiatisch in der Suppe. Ein Verwandlungskünstler in deiner Meal-Prep- Küche, weil Rote Bete nie öde wird.

Zum Artikel Ingo Bockler : Blumenkohlsuppe mit Kokos und Chili

Suppen und Eintöpfe sind das einzig Wahre, wenn draußen Minusgrade herrschen. Ein bisschen Pepp bringen Sie in eine Blumenkohlsuppe mit Kokosmilch, Zitronengras und Chili, je nachdem, wie scharf Sie es mögen. Frisches Koriandergrün und etwas Zitronen-saft sorgen für das i-Tüpfelchen.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit